Das sind wir

MSC-Bergstadt-Rüthen

Ein bisschen Geschichte

Der MSC Bergstadt Rüthen e.V. im ADAC wurde 1971 gegründet und schreibt damit mittlerweile fast 50 Jahre Motorsportgeschichte. Vom damaligen Vorstand ist nur Gisbert Frisse aktiv geblieben, der immer wieder Anekdoten über die Gründung zum Besten gibt.

 

 

Der Grundstein unseres Vereins...

So erzählte er einst, dass der MSC von den Gründungsmitgliedern Heiner Wenge, Heinz Berghoff, Gisbert Frisse, Norbert Struchholz, Wilhelm Gödde, Heinz-Werner Stemann und Manfred Soer bei einem Bier mit Notizen auf einem Bierdeckel gegründet wurde. Damals gab es noch kein eigenes Trainingsgelände, wie wir es heute als „Kaiserkuhle“ kennen, doch das hielt die 7 Gründungsmitglieder nicht davon ab, ihre Idee in die Tat umzusetzen.

...damals wie heute

Die damaligen Mitglieder nahmen an einigen motorsportlichen Veranstaltungen wie Gleichmäßigkeitsprüfungen, Rallyes usw. teil und fuhren viele Siege ein. Die heute so erfolgreiche Jugendgruppe wurde 2001 gegründet. Das Thema Jugendarbeit spielt seitdem eine zentrale Rolle für den MSC.

Weitere Themen wie das Vereinsleben und der Zusammenhalt innerhalb des Vereins sind, neben den motorsportlichen Aktivitäten, sowohl damals als auch heute immer besonders wichtig für den MSC Bergstadt Rüthen geblieben.

Vereinsleben heute..

Our Philosophy

Der Verein. Wer ist das überhaupt? Im BGB wird Verein definiert, als ein auf Dauer angelegter Zusammenschluss von Personen zur Verwirklichung eines gemeinsamen Zwecks mit körperschaftlicher Verfassung, der einen Gesamtnamen führt und nach außen als Einheit auftritt.

Bitte was?

 

Wir vom MSC Bergstadt Rüthen sehen unseren Verein ganz einfach gesagt als große Gemeinschaft, deren Mitglieder durch ein starkes „Wir-Gefühl“ eng miteinander verbunden sind. Das sieht man daran, dass nicht nur die motorsportlichen Erfolge im Vordergrund stehen, sondern auch das Vereinsleben und das Miteinander enorm wichtig für uns sind. Um das zu fördern, veranstalten wir einige Aktivitäten, die nichts oder nicht direkt etwas mit Motorsport zu tun haben und die wir Euch im Folgenden gerne näher vorstellen möchten:

Sommerfeste

Jedes Jahr veranstalten wir ein Sommerfest, bei dem alle Mitglieder und Freunde des MSC herzlich eingeladen sind, an einer „Jux-Rallye“ teilzunehmen.

Dafür hat sich im Vorfeld ein Team zusammengesetzt und eine landschaftlich tolle Tour mit dem Auto in und um Rüthen erarbeitet. Um auf dem richtigen Weg zu bleiben, müssen die Teilnehmer in ihren Teams Fragen beantworten und einige lustige Wertungsprüfungen ablegen.

Im Anschluss treffen sich alle an einem vorher festgelegten Endziel zum gemeinsamen Grillen und Austauschen. Am Ende der Veranstaltung wartet auf jedes Team eine kleine Überraschung und es wird ein Gewinnerteam gekürt.

Clubfahrt

Einmal im Jahr bieten wir eine Clubfahrt an und verbringen gemeinsam den Tag am Nürburgring.

Zum Beispiel wenn Oliver Frisse im Rahmen der VLN oder Maximilian Hackländer beim ADAC GT Masters um den Sieg fahren.

Sportlerehrung

Da wir auch intern einige Aktivitäten anbieten, wie die Kartslalom Trainings oder den Clubslalom, analysiert unser Sportleiter Andre Wicker sämtliche dabei entstandene Ergebnisse und erstellt eine Wertung.

Beim gemütlichen Zusammensitzen mit einem leckeren Buffet und einer tollen Tombola, werden dann alle aktiven Mitglieder in einem feierlichen Rahmen geehrt.

Winterfest & Programm

Um den Saisonabschluss gebührend zu feiern und das vergangene Jahr noch einmal gemeinsam Revue passieren zu lassen, lädt der MSC Bergstadt Rüthen meist im Januar des kommenden Jahres alle Mitglieder und Freunde zu einer Feier im Clublokal ein.

Wenn es die Witterung nicht mehr zulässt, ein Kartslalom Training oder einen Clubslalom durchzuführen, verlegen wir unsere gemeinsamen Aktivitäten einfach nach drinnen und gehen z.B. Bowlen oder Schwimmen.

Clublokal

Jeden ersten Dienstag im Monat treffen sich die Mitglieder zum gemeinsamen Austausch um 20 Uhr im Gasthof Knickenberg in Rüthen.

Aber auch Motorsportinteressierte sind hierzu gerne eingeladen. Also kommt einfach vorbei.